Konzept

Das Konzept

Tragen Sie Verantwortung dafür, dass Ihre Kunden, Gäste, Schüler und Mitarbeiter bei Ihnen so sicher wie möglich sein sollen? Sie sind des passiven Wartens und darauf Hoffen, dass Sie aufwachen und feststellen, dass alles nur ein langer ungemütlicher Traum war, überdrüssig?

Dann freut es uns, Sie dabei unterstützen zu dürfen, dass neue Normal mit speziell auf Ihre Situation abgestimmten Abläufen aktiv zu gestalten, anstatt es zu ignorieren oder sich zu verstecken.

Wir haben uns der Herausforderung der Covid19-Pandemie, seit Beginn, angenommen. Wir haben die Möglichkeit genommen, längst überfällige Verbesserungen unserer Arbeitsabläufe durchzuführen und Arbeitsorganisation zu hinterfragen.

Dazu haben wir eine einzigartige Verbindung geschaffen aus:

  • Gestaltung kundenspezifischer schlanker und hygienisch abgesicherter Abläufe mit Lean Management.
  • Integration innovativer Technologie und Medizintechnik zur Fehlervermeidung
  • Integration von Digitalisierung zur Bereicherung der Kommunikations-, Lern-, und Lehrdidaktik.

Kurz gesagt: mit uns öffnen Sie sich wieder für ein normales Leben, besser als zuvor. Wie? Das würden wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern – (Für Anfragen hier klicken)

ERKENNTNIS

Wir gestalten das neue Normal aktiv, anstatt es zu ignorieren oder uns zu verstecken.

Derzeit gibt es nicht eine einzige Methode, die Sie oder Ihre Kunden vor Covid19 umfänglich schützt. Ein asiatischer Freund brachte es im Rahmen einer Diskussion auf den Punkt. Das Tragen des Mundschutzes, die soziale Distanz, gute Hygiene und Track und Trace sind wie Scheiben Schweizer Käses. Sie haben Löcher. 

Die Methoden funktionieren aber ausschließlich unter der Voraussetzung optimal, wenn sie in Abläufe eingebettet werden die abweichendes Verhalten und Fehler weitestgehend eliminieren. Auch wenn es möglich sein sollte, eine Impfung erfolgreich zu entwickeln, werden Kunden in Zukunft ein wesentlich erhöhtes Sicherheits- und Hygienebedürfniss haben.

In der Konsequenz müssen wir Abläufe designen die Covid19 das Leben schwer machen. Dies innerhalb der existierenden Rahmenbedingung die von den Fähigkeiten unserer Mitarbeiter, dem zum Teil irrationalen Verhalten unserer Kunden und unseren Räumlichkeiten gesetzt werden.

Hier setzt das Konzept an. Es besteht aus

Einer Analyse

  • ihrer Gebäude
  • Mitarbeiter- und
  • Kundenstruktur

Dem Design individueller Abläufe

  • die ein hohes Mass an individueller Sicherheit beinhalten
  • Wirtschaftlich nachhaltig sind
  • Ihnen messbare Wettbewerbsvorteile bieten
  • Eine Kapazität möglichst nahe an oder höher als in vor Covid Zeiten zu ermöglichen
  • Sie für die nach Covid Zeit vorbereiten

Der Absicherung dieser Abläufe und der handelnden Personen durch passende Geräte und Ausrüstung

  • Schutzausrüstung die für die Situationen entwickelt wurden
  • Zur Eliminierung von potenziell tödlichen Fehlern wie z. B. dem Einsatz von toxischen Brandbeschleunigern zur Händedesinfektion in Schulen, 70 % Alkohol

Dabei versuchen wir möglichst kurze Supply Chains zu unterhalten und arbeiten ausschließlich mit den jeweiligen Herstellern direkt zusammen. So stellen wir sicher, dass Ihr Feedback dort unmittelbar in der Produktweiterentwicklung landet. Mehr als 75 % unserer Produkte sind bereits heute made in EU und wir arbeiten daran, für möglichst alle kritischen Produkte, eine europäische Fertigung in naher Zukunft sicher zu stellen.

ENTSTEHUNG UND HINTERGRUND – DR. MED. HANK SCHIFFERS, MD, MBA

In 2004 habe ich begonnen Abläufe im Gesundheitswesen mit Lean 6 Sigma zu optimieren. Dabei stand immer im Mittelpunkt den Fluss von Patienten zu verbessern und zeitgleich die Sicherheit, von Patienten und Personal, fest in die Prozesse zu verankern. Vom OP Saal über die Wiederaufbereitung medizinischen Materials bis hin zu Einkauf / Logistik und Abrechnungsabläufen waren alle Abläufe Ziel der kontinuierlichen Weiterentwicklung im Gesundheitswesen.

In 2007 gründete ich, mit meinen Mitarbeitern, die Stryker LeanAcademy und entwickelte Simulationen für OP Saal Abläufe, die bis heute Anwendung finden.

In 2012 konnte ich diese Expertise um den Bereich der Verbreitung multiresistenter Pathogene, im Rahmen eines Forschungsprojektes mit der Universität Rostock erweitern.

Seit 2004 lehre ich in den USA live online im Rahmen eines Ärzte-MBA-Programmes. Seit 2006 habe ich videobasierte Kommunikation in das Marketing, den Vertrieb und die klinischen Abteilungen von Medizintechnik Unternehmen und Krankenhäusern eingeführt. In 2013 habe ich LeanForce entwickelt ein vollständig hybrides Vertriebs- und Marketing System, dass am besten als eine schlanke Mischung aus Omnichannel Marketing und synchronem Live Online Sales beschrieben wird.

LeanForce hat in der Zwischenzeit die Aktivitäten von mehr als 50 Start-ups und Konzernen transformiert.